von links nach rechts: Mark Deavin, Partizia Siontas, Uschi Schmidt, Georgios Halkias, Olena Demchuk, Verena Zepter

Herzogenaurach hat eine neue Migrationsberatungsstelle! Bürgermeisterkandidat Georgios Halkias und Patrizia Siontas, Stadt- und Kreistagskandidatin, besuchten mit Ortsverbandssprecher Mark Deavin und Uschi Schmidt, ehrenamtliche Flüchtlingshelferin die Station der Caritas in der Langenzenner Straße (neben dem Kunstraum). Olena Demchuk ist Ansprechpartnerin für alle Migranten, egal ob sie seit 15 Jahren, 5 Jahren,  5 Monaten oder 5 Tagen in Herzogenaurach leben.

Vor allem Partizia Siontas hat sich dafür eingesetzt, dass die Beratungsstelle bei ihrer Raumsuche schnell fündig wurde. Sie vermittelte zwischen der FEG (Freie Evang. Gemeinde), die zuvor diesen Raum nutzte und der Caritas, so dass dieser Raum gefunden werden konnte. „Es ist uns wichtig, dass der Zugang möglichst niederschwellig ist“ , so die Leiterin Frau Zepter. Also nicht in einer Flüchtlingsunterkunft oder einem Gebäude mit nur einer Nutzung.

Die Delegation der GRÜNEN wünschte alles Gute und hofft, dass vielen Menschen hier weiter geholfen werden kann.